Weidenreigen

Don´t miss the early bird ticket!!!! Bis 29.2.24

Der Name ALUK TODOLO kommt von einer Gerbirgsregion in Süd-Sulawesi (Indonesien) und bezeichnet eine uralte animistische Religion: „Der Weg der Ahnen“. Seit 2004 erschaffen die drei Pariser ihren „Occult Rock“. Ihre Musik lässt sich beschreiben als eine methodische Erkundung der Kraft von musikalischer Trance. Sie verschmelzen dafür gelungen und organisch die treibenden, vereinnahmenden Rhythmen ihres dreckigen Krautrocks mit den abgründigen, disharmonischen Gitarrenklängen ihres okkulten Black Metals. Die reduzierte Instrumentierung ihrer Improvisation aus trockener Perkussion und kratzenden, kreischenden und schimmernden Klängen von Gitarre und Bass lässt pulsierende Adern aus schwarzer Galle in psychedelische Dimensionen sprießen. Aluk Todolos Klangspektrum ist monolithisch und stechend, hypnotisch aber unvorhersehbar, minimalistisch und doch dicht verwoben: eine unentrinnbare Tentakel, die in bedrohlicher, giftiger Umschlingung unweigerlich auf die „andere Seite“ zieht.

Aluk Todolo is an instrumental power trio performing Occult Rock since 2004. Their music is a methodical exploration of the powers of musical trance. Part occult black metal fiend and part snide kraut menace, the band conjures rabid obsessive rhythms and abyssal disharmonic guitars, subliminal spiritualist vibrations and bizarre, magick summonings. Aluk Todolo reduces psychedelic improvisation to a bare, telluric instrumentation, in which dry, spare percussion grievously mines the scrapes, shrieks and shimmer of mutated guitar and bass. The band’s sound is monolithic and stabbing, hypnotic but unpredictable, minimalist yet teeming: a dangerous, noxious coil of all things black. The name Aluk Todolo was brought back from a mountainous region of South Sulawesi in Indonesia, it’s an ancient religion with animist beliefs meaning «the Way of the Ancestors». (swampbooking.com)

https://aluktodolo.bandcamp.com/album/voix

SUM OF R sind in ihrer jetzigen Inkarnation aus Reto Mäder (r (Ural Umbo, JeGong, RM74), Jukka Rämänen (Dark Buddha Rising, Hexvessel, Waste Of Space Orchestra, Dust Mountain) und Marko Neuman (Dark Buddha Rising, Ural Umbo, Waste Of Space Orchestra, Convocation) vielleicht der Inbegriff einer „Roadburn-Band“ – ihre Musik ist fordernd, avangardistisch und „heavy“. Ungehörte (Dis-)Harmonien aus Synth und Gesang, minimalistisch flüsternde Gitarren – getragen von einem hypnotisch-schleppenden Schlagzeug, welches in geradezu karger Reduziertheitdurch bloße Akzentuierung den unerwartet wuchtigen aus- und über dich hereinbrechenden Klangwänden zu einer Schwere verhilft, die erlebt werden muss, um sie begreifen zu können.

The ensemble is elegant, shimmering and emotionally elevated, combining sacred elements to sorrowful bleak industrialism. Imagine if the monolithic epic doom-rock pieces of Earth or Godspeed You! Black Emperor resonate into a pagan-ritual ambient sounding procession in touch with the divine nature and you’ll have a first idea. Massive, enthralling and mystical.“ (Igloo Magazine, USA)

https://sumofr.bandcamp.com/album/lahbryce

URAL UMBO könnten als „dissonant psych-rock alter ego“ von Sum of R bezeichnet werden – auch hier vereinen sich Reto Mäder mit Jukka Rämänen und Marko Neuman zu einer Symbiose aus Gitarre, Gesang, Synth und Schlagzeug, die unweigerlich und auf verstörend-zarte Weise in düster-bizzare (Unter-)Welten entführt. Das gekonnte Wechselspiel von Weite und Enge fühlt sich an wie im Atemrythmus am Mitternachtsvollmond vorbeiziehende Wolkenwände.

„With an eldritch terror that could just as easily be from another dimension as the darkest ocean comes the fourth release from Ural Umbo, the duo of Reto Mäder and Steven Hess. Feedback and melody barely escape from the murky crevices, tinged with a sense of grinding tension. Sharp, acidic percussion slices through the blackness with violent urgency, while electronic blasts and organic drones entwine and ensnare. Some dim instinctive memory vaguely resurrects a shadowy scene wherein black drums roar madly, and monstrous beings squat loathsomely in inexplicable rituals rooted in the black dawn of the universe.“- DL (Utech Records & Ural Umbo)

ISKANDR. Mastermind O. (Solar Temple, Turia, Nusquama, Dool) hat mit Unterstützung von Schlagzeuger M. (Solar Temple) seit der ersten Veröffentlichung “Heilig Land” (2016) eine weite Reise zurückgelegt. Anfänglich noch stark im raw psychedelic black metal verortet, haben ISKANDR immer mehr Elemente von doom, dark folk und ambient integriert, gewürzt mit goth rock und post-punk Texturen. Das zuletzt erschienen Werk “Spritus Silvestris” (Geist des Waldes) kommt sehr viel ruhiger und sehnsuchtsvoller (gar wehmütig) daher als seine Vorgänger und lädt ein zu träumerischen Wanderungen in eine (fiktive) Vergangenheit ohne nennenswerten Einfluss des Menschen durch zauberhafte Landschaften.

„Iskandr’s latest offering “Spiritus Sylvestris” appears to be a radical statement in both content and form. Signifying a departure from the black metal roots of the project, the psychedelic folk doom of the new album builds upon the directions of where both “Vergezicht” and “Glas” were already moving towards. “Spiritus Sylvestris” is cinematic in scope: majestic and threatening in its aura of sublime grandeur. The Latin title translates to “spirit of the wild” and also refers to the early modern alchemical name for carbon dioxide –when the spirit of the wilderness releases into the aether through the burning of wood and charcoal. The songs tell impressionistic stories of natural elements personified; when powerful spirits that linger in the earth are stirred, those elemental forces will be forced to haunt our world. In an era of irreversible damage to our planet and anthropogenic climate change, Iskandr aims to offer funeral dirges for the world that we have already lost.“ - Eisenwald

https://iskandr.bandcamp.com/album/spiritus-sylvestris

SMR.TNI setzt sich mit der bedrückenden Realität erlebter Traumata und Niederlagen auseinander und findet dabei eine Sprache zwischen Noise, vertraktem Gesang und den Grenzen des menschlichen Körpers. Stark mit der Vergangenheit und dem jetzt verbunden, entwickelt sich daraus eine Soundlandschaft zur Reflektion, der inneren Angst und des Prozesses der Heilung.

Die Performance wird zusätzlich von VIDADÖD begleitet. Dem Sound wird hierdurch eine physische Komponente durch Tanz und Improvisation zu Teil, welche die inneren Vorgänge der Musik sichtbar macht. Vidadöd's Performance wird ein Zusammenspiel aus unterdrückter Angst, dem verlassen des eigenen Egos und der Katharsis selbst.
RHIZOME WEAVER wird das Lineup als Livesupport vervollständigen.

SMR.TNI meditates on the harsh reality of trauma and failure through noise, vastly layered vocals and the limits of the human body. Strongly connected to their own past and present, they provide a soundscape for reflection, anxiety and the process of healing.
In addition, the performance will be graced by VIDADÖD translating the sound into physical form through dance, improvisation and anything neccessary to visualize the somatic response to the experience.
Vidadöd performs with engagement of repressed fear, anti ego of self and of cathartic natures. An in the moment piece often unstructured and of the present energy of all surrounding. Usually reactive to unheard music & an unplanned journey.
Completing the lineup, noise artist RHIZOME WEAVER will provide live support.

https://smrtni.bandcamp.com/album/rotting-body

Wo findet diese Veranstaltung statt? P8²
Schauenburgstraße 5, 76135 Karlsruhe

Wann findet diese Veranstaltung statt?
Beginn:
Einlass:
Zum Kalender hinzufügen

VVK Ticket

ab 15,00 €
Normal-Ticket
EUR

Soli Ticket

Das Soli Ticket: Du bezahlst mehr weil du die P8 so toll findest. Du bekommst nicht mehr als beim NormalTicket, außer dem tollen Gefühl das Richtige getan zu haben.

EUR

ermäßigtes Ticket

Für Inhaber:innen Karlsruher Pass, und für P8 Solimitglieder (https://p-acht.org/supportus) .-Solimitglieder unterstützen uns mit einem festen monatlichen Beitrag.- Bitte am Einlass entsprechenden Nachweis vorzeigen.

EUR

Early Bird
EUR